Neue Normalität

Rolf Rüttinger

Neue Normalität

Wie Unternehmen sich permanent selbst erneuern

ISBN

978-3-937444-99-4

Format:

16,5 x 24 cm

Auflage:

1.

Publikationsjahr:

2012

Seitenzahl:

164

24,50 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Artikel verfügbar

  • 75007

Wissenswertes

»Normalität« ist auch nicht mehr das, was sie schon mal war. Überkommene Erwartungen an Berechenbarkeit, Regelhaftigkeit und Stabilität weichen einem wachsenden Unbehagen darüber, immer mit allem rechnen zu müssen. Nicht nur ständige Krisen verstärken diesen Eindruck; bislang gesicherte Annahmen stellen sich über Nacht als völlig falsch heraus. »Was passieren kann, wird passieren«, dieses Motto der Quantentheorie bestimmt das Geschehen in vielen Bereichen.
Die eigentliche Konsequenz daraus, immer auf alles vorbereitet sein zu müssen, lässt sich, irreal wie sie ist, weder praktisch noch mental ziehen. Am Ende stünden Paranoia und Handlungsunfähigkeit.
Ein Gegenmittel auf individueller und organisationaler Ebene sind permanente Veränderungen - jede für sich undramatisch - die über die Grenzen bisheriger Konditionierungen hinausgehen. Sie erneuern stetig das System. Im Gegensatz zu »vorbeugender Wartung«, die hilft, absehbare Defekte zu vermeiden, geht es um ungedachte Szenarien und Perspektiven, um einen spielerischen Umgang mit dem Undenkbaren und um Maßnahmen, die tatsächlich einen Unterschied zum tradierten Mehrdesselben ausmachen - und das, solange die Situation noch nicht »da« ist.
Über operative Perfektion hinaus werden Prioritäten wie Durchblick und Wachheit aktueller. Die Optik ändert sich; es lohnt sich, tiefer und weiter zu schauen.
Die vorliegende Artikelsammlung »Neue Normalität« bietet gezielte Einblicke in einige Felder permanenter Selbsterneuerung, die sich heute bereits abzeichnen.
• Energie: Wie werden persönliche und organisationale Energie erneuert? Wie lassen sich Engagement, Spirit und Selbstwirksamkeit stabilisieren?
• Intelligenz: Wie wird man kollektiv smarter? Wie lauten die neuen Fragen neben der alten Spur? Wie lassen sich im Hintergrund ablaufende Muster schneller erkennen?
• Bewusstsein: Wird einigermaßen gewusst, wer man eigentlich ist? Was ändert den Mindset einer Organisation? Was ermutigt zum Blick über den unmittelbaren Tellerrand?
• Talent: Mitarbeiter - Asset oder Commodity? Wie vervielfältigt sich Talent im Unternehmen? Wie lässt sich Top Talent finden und binden? Wie werden Personalprozesse individualisiert?
»Neue Normalität« beschreibt die Tools, ohne in einer Methodenfalle zu landen. Eigentlich geht es um nichts anderes, als ständig am Bewusstsein aller Beteiligten zu arbeiten. Dem »Virtuosen des Augenblicks« gehört die Zukunft.

Rolf Rüttinger, ursprünglich Bankkaufmann, studierte in München Psychologie mit Schwerpunkt Organisationspsychologie und ist seit dem Diplom immer selbstständig tätig, weitgehend in eigenen Firmen (früher Rüttinger Consultants, heute protalent).

Seine beruflichen Rollenschwerpunkte sind Management-Trainer, Coach, Management-Diagnostiker/Personalberater, Organisationsentwickler und Fachbuchautor.

Seinem Motto „Auf Lücke und über den deutschen Tellerrand hinaus“ folgend, zählte Rüttinger zu den Ersten im deutschsprachigen Raum, die mit TA Transaktionsanalyse im nicht-therapeutischen Raum arbeiteten (Basis: Seminarbesuche und Kongresse in den USA und England). Er arbeitet bis heute mit der Management Research Group (USA) und mit Diagnostik-Spezialisten zusammen, vor allem in Sachen Management und Leadership (Lizenzierungen in den USA). Neu ist seine Zusammenarbeit mit dem Cultural Intelligence Center (USA), das mit einem online-self-Assessment arbeitet.

Blick ins Buch

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Bewertungen

Um Bewertungen abzugeben loggen Sie sich bitte ein.